Zum Inhalt

Zur Navigation

C.S Kanalservice in Passau und Oberösterreich – Ihr Partner, wenn's um Kanalsanierung geht

Beim Wort „Kanalsanierung“ denkt wohl so manch einer an ein aufwändiges Freilegen des Rohres – mitsamt allem, was an Lärm, Schmutz und Kosten dazugehört.

Doch dank moderner Technik muss das in vielen Fällen nicht mehr sein! Mit dem modernen Kurzliner-Verfahren können Rohrdefekte saniert werden, ohne dass dafür Erdarbeiten notwendig sind. Dieses saubere und unkomplizierte Verfahren spart nicht nur Zeit und Geld, sondern schont vor allem auch Ihre Nerven.

 

So funktioniert das Kurzliner-Verfahren

Zuerst wird das zu sanierende Rohr mit der TV-Kamera untersucht, damit die betroffene Stelle lokalisiert werden kann. Danach wird ein mit Epoxidharz getränktes Stück Glasfaserlaminat auf einem Sanierungspacker befestigt und zur defekten Stelle transportiert.

Das Harz wird mittels Luftdruck gegen die Rohrwand gepresst und verbindet sich mit der Schadstelle – der Schaden wird dadurch behoben, ohne dass es zu einer nennenswerten Verringerung des Rohrdurchmessers kommt. Zudem wird eine erneuten Beschädigung des sanierten Bereichs dauerhaft verhindert.

 

Für alle Fragen rund um die Kanalsanierung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung – kontaktieren Sie uns!